vSphere Client und Windows 7 / Server 2008

Ein ganz normaler Tag in der IT-Abteilung.

Nachdem ich mir meine W7 Installation eine Woche vorm RTM kaputt gemacht habe, teste ich grad mal die 64bit Variante auf meinem Dell D820. Bis jetzt geht alles *g

Beim Installieren der ganzen Software nehme ich „natürlich“ nach Möglichkeit auch immer die neuste Version.
Also flugs den neusten vSphere Client gezogen uns los gehts…

Aber wie immer -> nix ist mit los gehts:

Fehler beim analysieren der datei clients.xml …

Error parsing the server „SERVER IP“ „clients.xml“ file. Login will continue, contact your system administrator.
The type initializer for „VirtualInfrastrcture.Utils.HttpWebRequestProxy“ threw an exception

<UPDATE>
Nachdem ich am 13.07.2010 meinen Windows 2008 Server mit allen ausstehenden Updates versorgt habe, tritt der Fehler auch mit der vSphere 4u1 Version auf – bei mir hat ein Update auf die am 13.07.2010 Veröffentlichte Version 4.1 geholfen
</UPDATE>
<UPDATE>
Die neue Version des vSphere Clients (vSphere 4u1) behebt das Problem auch endlich.
</UPDATE>

Geholfen hat dies hier:
1. Besorg Dir eine Kopie der
%SystemRoot%\Microsoft.NET\Framework\v2.0.50727\System.dll
von einer NICHT Windows 7 Maschine auf der .NET 3.5 SP1 installiert ist.
Download System.dll

2. Erstelle einen Ordner auf der Windows 7 Maschine auf der der vSphere client installiert ist und kopiere die Datei aus Schritt 1. in diesen Ordner. Erstelle ein Verzeichnis „lib“ im vSphere Ordner z.B. hier:

32bit: %ProgramFiles%\VMware\Infrastructure\Virtual Infrastructure Client\Launcher\Lib
64bit: %ProgramFiles(x86)%\VMware\Infrastructure\Virtual Infrastructure Client\Launcher\lib

3. Öffne die %ProgramFiles%\VMware\Infrastructure\Virtual Infrastructure Client\Launcher\VpxClient.exe.config Datei in einem Texteditor und füge folgende Zeilen ein:

<?xml version=“1.0″ encoding=“utf-8″?>
<configuration>

<runtime>
<developmentMode developerInstallation=“true“/>
</runtime>
</configuration>

3. Erstelle eine Batchdatei (z.B. „VpxClient.cmd“)  Setze in dieser Datei die „DEVPATH environment variable“ auf den Ordner in dem sich die „neue“ System.dll befindet und starte in einer zweiten Zeile den vSphere client.

SET DEVPATH=%ProgramFiles%\VMware\Infrastructure\Virtual Infrastructure Client\Launcher\Lib
„%ProgramFiles%\VMware\Infrastructure\Virtual Infrastructure Client\Launcher\VpxClient.exe“

Beide Dateinen noch einmal zusammen gefasst:

32BIT VpxClient.cmd

SET DEVPATH=%ProgramFiles%\VMware\Infrastructure\Virtual Infrastructure Client\Launcher\lib
„%ProgramFiles%\VMware\Infrastructure\Virtual Infrastructure Client\Launcher\VpxClient.exe“

64BIT VpxClient.cmd

SET DEVPATH=%ProgramFiles(x86)%\VMware\Infrastructure\Virtual Infrastructure Client\Launcher\lib
„%ProgramFiles(x86)%\VMware\Infrastructure\Virtual Infrastructure Client\Launcher\VpxClient.exe“

VpxClient.exe.config

<?xml version=“1.0″ encoding=“utf-8″?>
<configuration>
<system.net>
<connectionManagement>
<clear/>
<add address=“*“ maxconnection=“8″ />
</connectionManagement>
</system.net>
<appSettings>
<add key = „protocolports“ value = „https:443″/>
</appSettings>
<runtime>
<developmentMode developerInstallation=“true“/>
</runtime>
</configuration>

Gefunden HIER
Thanks Fernando!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Tags:

6 Antworten zu “vSphere Client und Windows 7 / Server 2008”

  1. ESXi VMotion für Anfänger – Mein Leben und so sagt:

    […] vSphere Client unter Win7 […]

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  2. Yue Yao sagt:

    Danke! Es gilt auch für W2K8 R2.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  3. Gerhard Knapp sagt:

    Ganz herzlichen Dank!!! Funktioniert prima!!! Klasse!!!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  4. Folke sagt:

    Vielen Dank für die Info.

    Deine Anführungszeichen sind aber etwas doof gewählt (oder von WordPress so verbogen), weil diese zum Copy/Pasten mal gar nicht taugen.

    Wenn der Fehler kommt: „Das Konfigurationssystem konnte nicht initialisiert werden“ liegt es daran, dass versehentlich „…“ statt der normalen (shift-2) verwendet wurden

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  5. Denis sagt:

    WordPress ist schuld *g

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  6. Daniel sagt:

    Danke! Das hat mir sehr geholfen (auch das mit den Anführungszeichen)

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Hinterlasse eine Antwort